Mofa


Wer auf öffentlichen Straßen ein Mofa (Kleinkraftrad, max. 25 Km/h, einsitzig) führen will, muss eine theoretische Prüfung ablegen und in einer praktischen Ausbildung mit der Handhabung des Fahrzeugs und den Gefahren des Straßenverkehrs vertraut gemacht worden sein.
Wenn die theoretische Prüfung erfolgreich abgelegt wurde, erhält der Bewerber eine Prüfbescheinigung die er immer mitzuführen hat, wenn er ein Mofa führt. Mofas sind zulassungsfrei müssen aber versichert sein (Versicherungskennzeichen).

Anmeldung:
Zur Anmeldung wird ein Passbild und ein gültiger Sehtest (z.B. vom Optiker) benötigt.

Theorie:
Die theoretische Ausbildung soll in kleinen Gruppen durchgeführt werden. Die Ausbildung umfasst 6 Lektionen á 90 Minuten. Sind nicht genügend Teilnehmer für eine Gruppe vorhanden, können die Bewerber um eine Mofa Prüfbescheinigung auch am Unterricht für die Klassen A, A1, M teilnehmen. Auch dann 6 x 90 Minuten.

Praxis:
Die praktische Ausbildung umfasst bei Einzelbewerbern mindestens eine Fahrstunde á 90 Minuten. Die Fahrstunden können auch in der Gruppe (max. 4 Teilnehmer) durchgeführt werden. Dann mindestens 2 x 90 Minuten.

Prüfung:
Es muss nur eine theoretische Prüfung abgelegt werden. Die Prüfung erfolgt mit einem Prüfbogen mit 20 Fragen (15 Fragen allgemeiner Grundstoff und 5 Fragen Zusatzstoff Mofa). Ab 8 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden. Ist die Prüfung bestanden erhält der Bewerber die Prüfbescheinigung ausgehändigt.

Preise:
125,- €
inklusive Anmeldung, Theorieunterrichte, Fahrstunde und Prüfung.

Bei der Prüfung kommen noch Gebühren der TÜV Prüfstelle hinzu.
Werden Prüfbögen zum Lernen benötigt, können diese bei uns gekauft werden.

 
Fahrschule Jim Engel - Günstig zum Führerschein in Mühlacker Wiernsheim Niefern und Pforzheim